Computermagazin c’t testet Wirkung digitaler Werbemittel / Eyetracking-Studie für Anzeigen in der c’t-App

29
Nov
2013
Kategorie: Telekommunikation   /  
Hannover (ots) – Eine klare Botschaft gepaart mit interaktiven Elementen, die den User zum Mitmachen anregen: An solche Werbemittel erinnert man sich positiv auf dem Tablet. Dies sind die zentralen Ergebnisse einer Werbewirkungsstudie, die das Computermagazin c’t für seine Anzeigenkunden in Kooperation mit der User Experience Agentur eResult durchgeführt hat.

Seit März 2013 veröffentlichen Werbungtreibende in der c’t-App für das iPad bzw. Android-Tablet interaktive Ads. Um Erkenntnisse zu bekommen, wie Werbung auf dem Tablet wirkungsvoll gestaltet werden muss, hat das c’t-Media-Team eine Werbewirkungsstudie in Auftrag gegeben. „Die Tablet-Werbung steckt noch in den Kinderschuhen und ist obendrein sehr aufwendig. Mit der Studie bieten wir unseren Kunden erste detaillierte Ergebnisse zur Wirksamkeit der Werbemittel, sagt Simon Tiebel, stellvertretender Anzeigenleiter von c’t.

20 c’t-Leser, nach dem typischen Leserprofil ausgesucht, testeten im Usability-Labor von eResult eine speziell für die Studie erstellte c’t-App-Ausgabe mit aktuellen und kürzlich veröffentlichten Anzeigen. Beim Lesen filmten die Marktforscher die Testpersonen und interviewten sie im Anschluss. Insbesondere die Messung des Blickverlaufs lieferte wichtige Erkenntnisse, wie intensiv die Motive betrachtet und die Interaktionsmöglichkeiten genutzt wurden. Im nachgelagerten Interview beurteilten die Probanden das Layout der Werbemittel sowie das Image der Auftraggeber abseits der reinen Messbarkeit.

„An eine digitale Ausgabe gibt es andere Erwartungen als an die gedruckte Zeitschrift. Deshalb werden auch Anzeigen anders betrachtet und bewertet“, hält Simon Tiebel fest. So steigt die Erinnerungsleistung beispielsweise deutlich, wenn das Motiv interaktive Elemente und eine klare Handlungsaufforderung enthält. „Ganz wichtig ist auch, dass sich die Ads an die technischen Eckdaten der Tablets und die Nutzungsgewohnheiten der User anpassen.“

Details zu der Studie erhalten Inserenten von Simon Tiebel, Telefon: 0511/5352-890 oder per E-Mail: simon.tiebel@ct.de

Computermagazin c’t auf dem iPad:

www.heise-medien.de/presse

Die Pressemeldungen der Heise Medien Gruppe können unter www.heise-medien.de/presseinfo im Internet abgerufen werden. Heise auf Facebook: www.facebook.com/heisemedien

Pressekontakt: c’t Sylke Wilde Telefon: 0511 / 5352 – 0 sylke.wilde@heise-medien.de

Keine Kommentare