Drei-Sterne-Hotels weltweit: 412 Prozent Preisunterschied in gleicher Kategorie

26
Apr
2016
Kategorie: Internet   /  
München (ots) –

Drei-Sterne-Hotels in Nordeuropa teuer, in Osteuropa günstig / weltweit: USA mit Abstand teuerstes Ziel / Fußball-EM 2016 treibt im Juni Preise für Mittelklassehotels in Frankreich und Belgien in die Höhe / Mittelmeerregion: Drei-Sterne-Hotels in Italien und Spanien am teuersten

Die durchschnittlichen Preise für eine Übernachtung im Drei-Sterne-Hotel unterscheiden sich in den 25 meistgebuchten Ländern um bis zu 412 Prozent.*) Zwischen März und August 2016 kostet ein Zimmer im Mittelklassehotel in Thailand im Schnitt 42 Euro. In den USA zahlen Reisende in einem Hotel gleicher Kategorie im gleichen Zeitraum durchschnittlich 215 Euro. Ein Preisunterschied von 173 Euro pro Nacht.

In Nordeuropa ist das Preisniveau für Übernachtungen in Drei-Sterne-Hotels vergleichsweise hoch. Gäste übernachten im Schnitt ab 142 Euro (Schweden). Der Hotelpreisverlauf in Mitteleuropa von März bis August zeigt: Zur Fußball-EM 2016 im Juni steigen die Hotelpreise vor allem in Frankreich und Belgien deutlich. Mittelklassehotels in Osteuropa sind vergleichsweise günstig, die Preise ziehen in den Sommerferien aber vor allem in Kroatien und Ungarn an. Rund um das Mittelmeer kosten Unterkünfte mit drei Sternen im betrachteten Zeitraum in Italien und Spanien am meisten. Außerhalb Europas ist das Preisniveau in Nordamerika am höchsten. Mit Abstand am teuersten sind Drei-Sterne-Hotels in den USA.

Nordeuropa: hohes Preisniveau für Übernachtungen in Mittelklassehotels

Das durchschnittliche Preisniveau für Drei-Sterne-Hotels in Nordeuropa ist im Vergleich zu den anderen betrachteten Regionen hoch. Reisende zahlen im Schnitt für eine Übernachtung zwischen 142 Euro (Schweden) und 160 Euro (Dänemark). Damit unterscheiden sich die Durchschnittspreise nordeuropäischer Mittelklassehotels um bis zu 13 Prozent.

Der Preisverlauf zeigt, dass Hotelgäste in Dänemark vor allem im Juni tief in die Tasche greifen müssen: Eine Übernachtung im Drei-Sterne-Hotel kostet dann im Schnitt 229 Euro – im März kostet ein Hotel gleicher Kategorie nur 124 Euro pro Nacht.

Mitteleuropa: Drei-Sterne-Hotel in Frankreich kostet zur Fußball-EM im Schnitt 205 Euro pro Nacht

Je nach Land unterscheiden sich in Mitteleuropa die durchschnittlichen Übernachtungspreise in Drei-Sterne-Hotels um bis zu 80 Prozent. Während Reisende für eine Übernachtung in Österreich durchschnittlich 91 Euro zahlen, kostet es in den Niederlanden im Schnitt 164 Euro.

Die Fußball-EM 2016 treibt im Juni die Hotelpreise in Frankreich und Belgien in die Höhe. Während eine Übernachtung im Drei-Sterne-Hotel in Frankreich zwischen März und August 2016 im Schnitt 133 Euro kostet, steigen die Preise im Juni auf durchschnittlich 205 Euro pro Nacht (plus 72 Euro/Nacht bzw. 54 Prozent). In Belgien zahlen Hotelgäste durchschnittlich 108 Euro für ein Mittelklassehotel – zur Fußball-EM durchschnittlich 126 Euro (plus 18 Euro/Nacht bzw. 17 Prozent).

Osteuropa: vergleichsweise niedriges Hotelpreisniveau, Preisanstiege in den Sommerferien

In den vier betrachteten osteuropäischen Ländern ist das Preisniveau für Drei-Sterne-Hotels vergleichsweise niedrig. Zwischen März und August 2016 übernachten Reisende am günstigsten in polnischen Drei-Sterne-Hotels (Ø 65 Euro/Nacht), am teuersten in kroatischen (Ø 85 Euro/Nacht).

In Kroatien, Polen und Ungarn steigen die Preise von Mittelklassehotels in den Sommerferien (Juli und August) deutlich an – trotzdem kostet eine Übernachtung durchschnittlich weniger als 110 Euro.

Südeuropa: Hotels in Italien und Spanien am teuersten, Preisunterschiede von bis zu 98 Prozent

Eine Übernachtung im Drei-Sterne-Hotel kostet im betrachteten Zeitraum in Italien (Ø 121 Euro/Nacht) rund das Doppelte wie in der Türkei (Ø 61 Euro/Nacht). Neben Italien ist auch in Spanien das durchschnittliche Preisniveau von Mittelklassehotels deutlich höher als in anderen Mittelmeerländern.

Weltweit: Hotelübernachtungen in den USA mit Abstand am teuersten

Außerhalb Europas kostet eine Übernachtung im Drei-Sterne-Hotel mit Abstand am meisten in den USA (Ø 215 Euro/Nacht). Eine günstigere Alternative für Reisende in Nordamerika ist Kanada. Dort kostet die Übernachtung im Mittelklassehotel durchschnittlich nur 131 Euro – 39 Prozent weniger als in den Staaten.

*)Betrachtet wurden die durchschnittlichen Übernachtungspreise in Drei-Sterne-Hotels in den 25 meistgebuchten Ländern über CHECK24.de. Nordeuropa: Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden; Mitteleuropa: Belgien, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Österreich, Schweiz; Osteuropa: Kroatien, Polen, Tschechien, Ungarn; Südeuropa/Nordafrika: Griechenland, Italien, Marokko, Portugal, Spanien, Türkei; Weltweit: Australien, Kanada, Südafrika, Thailand, USA. Weitere Infos zur Methodik und den Ergebnissen unter http://ots.de/mBdGd

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 300 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik & Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter. CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 700 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Pressekontakt CHECK24: Katharina Reichel, Public Relations Managerin, Tel. +49 89 2000 47 1174, katharina.reichel@check24.de Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170, daniel.friedheim@check24.de

Keine Kommentare