Neue DSL-Technologie Supervectoring 35b mit FRITZ!Box 7590 gestartet (FOTO)

30
Mai
2018
Kategorie: Festnetz   /  
Berlin (ots) –

Die FRITZ!Box 7590 ist das erste Endgerät, das in Deutschland an Supervectoring-35b-Anschlüssen zum Einsatz kommt. Im Rahmen eines Pilotprojektes der inexio GmbH in Frankfurt nutzen bereits erste Kunden eine FRITZ!Box 7590 mit der neuen DSL-Technologie. Supervectoring 35b erlaubt auf den aktuellen VDSL-Leitungen durch die Erweiterung des Frequenzbandes von 17 MHz auf 35 MHz und dank neuester Vectoring-Techniken Downloadraten von bis zu 300 MBit/s. Je nach Leitungslänge und Anschlussqualität sind somit neue, schnellere Tarifmodelle möglich. inexio demonstriert in einem ersten Pilotprojekt mit der FRITZ!Box 7590 eindrucksvoll die Unterstützung von bis zu 230 MBit/s im Downstream.

Auch andere Anbieter wollen in Kürze Tarifangebote mit VDSL Supervectoring 35b von Downloadraten mit bis zu 250 MBit/s anbieten. Die FRITZ!Box 7590 ist für alle kommenden Supervectoring-35b-Tarife geeignet und damit optimal für die kommenden Temposprünge bei DSL vorbereitet.

Neben Supervectoring 35b unterstützt die FRITZ!Box 7590 alle anderen gängigen DSL-Anschlüsse. Die FRITZ!Box 7590 ist außerdem ein leistungsstarker Router für schnelles Internet, Telefonie, WLAN Mesh und Smart Home mit hoher Ausstattung: Dazu zählen intelligentes Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO, eine komplette Telefonanlage, ein interner ISDN-S0-Port, Anschlussmöglichkeiten für analoge Telefone sowie eine DECT-Basis für Schnurlostelefone und Smart-Home-Anwendungen. Ein Gigabit-WAN-Anschluss, vier Gigabit-LAN-Anschlüsse und zwei USB-3.0-Ports ermöglichen zusätzlich eine vielseitige Heimvernetzung.

Technische Details der FRITZ!Box 7590:

– Unterstützt ADSL, VDSL, VDSL Vectoring, Supervectoring 35b mit bis zu 300 MBit/s – Zukunftssicher, läuft an allen Anschlüssen: Supervectoring 35b, DSL, All-IP, ISDN, analog – Gigabit-WAN-Port für den flexiblen Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems – 4×4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s) – 4 Gigabit-LAN-Ports – 2 sehr leistungsstarke USB-3.0-Ports – DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen – ISDN-S0-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage – 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax

Zur Presseinformation: https://avm.de/index.php?id=37717

Pressefotos zu dieser Meldung: https://avm.de/pressefotos/fritzbox/

Über AVM: http://avm.de/ueber-avm

Pressekontakt: Doris Haar AVM Kommunikation Telefon 030 39976-242 presse@avm.de http://twitter.com/avm_presse

Original-Content von: AVM GmbH, übermittelt durch news aktuell

Keine Kommentare